Veranstaltungen 

Sozialer Protest und Staatsgewalt in Kolumbien

Dieses Webinar wird von PBI Schweiz zusammen mit der ask! und Comundo organisiert. 

Zeit: 17:00-18:30 Uhr

Ort: Online (Anmeldung siehe unten) 

Seit dem 28. April sind in Kolumbien hunderttausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Regierung und ihre neoliberale Politik zu demonstrieren. Die Antwort des Staates war gewaltsame Unterdrückung und die unverhältnismäßige Anwendung von Gewalt durch Polizei und Armee. Menschenrechtsorganisationen berichten von Dutzenden Todesfällen, mehr als tausend Fällen von Polizeigewalt, willkürlichen Verhaftungen, Opfern mit Augenverletzungen, Fällen von sexueller Gewalt und anderen Beschwerden über Folter, Misshandlungen und Angriffe durch bewaffnete Zivilisten. Auch Angriffe auf Menschenrechtsverteidiger wurden dokumentiert.

Was sind die Forderungen der sozialen Bewegungen im Rahmen des Nationalen Streiks? Wie kann sichergestellt werden, dass der Staat das Recht auf sozialen Protest garantiert und die Gewalt gegen friedliche Demonstranten aufhört? Welche Auswirkungen haben die Maßnahmen des Staates zur Bekämpfung der Pandemie auf die Verteidigung der Menschenrechte? Wie unterstützt die internationale Gemeinschaft die Stärkung der Rechtsstaatlichkeit und die Förderung des Friedens in Kolumbien? Dies sind einige der Fragen, die wir in diesem Webinar behandeln werden.

Das Webinar findet auf Spanisch statt, eine Übersetzung auf Französisch wird gemacht. 

Exponenten:

  • María Alejandra Garzón, abogada de derechos humanos, DH Colombia 
  • Jhoe Nilson Sauca Gurrute, Representante legal, Asociación de Cabildos Genaro Sánchez y excoordinador derechos humanos CRIC
  • Sebastián Lanz, defensor de Derechos Humanos, Cofundador y Codirector de Temblores ONG
  • Cornelia Tobler, encargada del programa paz y derechos humanos en Colombia, Departamento Federal de Asuntos Exteriores de Suiza 

Anmeldung unter: https://www.eventbrite.ch/e/protesta-social-y-violencia-de-estado-en-colombia-tickets-155802093255 

7. Juni 2021, 17:00 Uhr

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)