Über uns

Die ask! ist eine Menschenrechtsorganisation

Seit der Gründung 1987 engagiert sich die ask! dafür, den Anliegen der kolumbianischen Zivilbevölkerung eine Stimme zu geben. Mit Informations- und politischer Lobbyarbeit setzt sich die ask! für Direktbetroffene ein, unabhängig von politischen Parteien oder Bewegungen. Die Friedens- und Menschenrechtsarbeit umfasst auch regelmässige Kampagnen und kulturelle Anlässe. In Koordination mit wichtigen kolumbianischen (Basis-) Organisationen werden mit politischen und gewaltfreien Mitteln globale Missstände und Menschenrechtsverletzungen aufgezeigt, um strukturelle Veränderungen in Kolumbien und der Schweiz zu erreichen.

Mit den Publikationen „Kolumbien-aktuell“ und „Monatsbericht“ sowie über die Webseite www.askonline.ch und unsere Facebook-Seite  berichten wir regelmässig zu Kolumbien.

Die ask! ist ein politisch und konfessionell unabhängiger Verein mit Regionalgruppen in Bern, Luzern und Zürich sowie Aktivmitgliedern in der ganzen Schweiz. Finanziert wird die ask! durch Mitgliederbeiträge und Spenden, Beiträge von Schweizer Hilfswerken, Kirchen, Gemeinden, Städten und Stiftungen.

 

 

Das ask!-Team

MitarbeiterInnen der Fachstelle in Bern

Stephan Suhner

Politischer Fachstellenleiter

 

E-Mail: stephan.suhner@askonline.ch

 

Gisela Grimm

Administration, Kommunikation

 

E-Mail: kommunikation@askonline.ch

 

Lisa Alvarado

Praktikantin Campaigning

 

E-Mail: lisa.alvarado@askonline.ch

 

Unser Vorstand

Thomas Studer

Politischer Fachstellenleiter

 

Seit ich 2006/2007 in einem lokalen Projekt in Kolumbien tätig war, sind mir dieses Land und seine Leute sowie die Menschenrechtsarbeit zu einem grossen persönlichen Anliegen geworden. Die ask kann durch Informationsarbeit dazu beitragen, der lokalen Zivilbevölkerung eine Stimme zu geben und vor allem auch die in Kolumbien engagierten Schweizer Akteure bezüglich ihrer Rolle und Verantwortung hinsichtlich Menschenrechtseinhaltung und Friedensförderung zu sensibilisieren.