11/19/17

Brunch & Colomb Jass: Brunch und Soli-Jass- und Tichuturnier für Kolumbien

19.11.2017

SONNTAG, 19. NOVEMBER 2017

Brunch ab 10.00 Uhr, Turnier 12.30-17.30 Uhr

aki Bern, Alpeneggstrasse 5, 3012 Bern (Länggasse)

Preis: 50 CHF für Brunch und Turnier (25 CHF nur Brunch; 30 CHF nur Spielturnier)

Ertrag zugunsten der Friedens- und Menschenrechtsarbeit der ask! Tolle Preise zu gewinnen!

Anmeldung: region.bern@remove-this.askonline.ch
für Brunch bis 16. November
für Turnier empfohlen

Veranstaltungsflyer (PDF)

11/29/17

Kinoabend in Hausen am Albis: La buena vida - das gute Leben

29.11.2017

Kinoabend in Hausen am Albis

LA BUENA VIDA - DAS GUTE LEBEN
ein Dokumentarfilm von Jens Schanze, 97 Min., Deutschland/Schweiz 2015

Mittwoch, 29. November 2017, 20:00 Uhr
Katholisches Pfarreizentrum Hausen am Albis

Nach dem Film Fragerunde mit Stephan Suhner, ask!

Veranstaltungsflyer mit weiteren Informationen (PDF, 1.5MB)

09.12.2017

Menschenrechtsgottesdienst

30 Jahre Menschenrechts- und Friedensarbeit in und für Kolumbien

Am 2. Advent werden zum UNO-Menschenrechtstag (jeweils 10. Dezember) und dem 30-Jahr-Jubiläum der ask! Gottesdienste zum obigen Motto gefeiert. Es gilt das Evangelium aus dieser harten Realität heraus zu deuten und Hoffnung zu schöpfen für das weitere Engagement für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung weltweit und im Besonderen in Kolumbien.

An folgenden Orten werden Menschenrechtsgottesdienste von folgenden Personen gestaltet:

Sempach: So 10:00 Uhr / Regula Erazo Lachenmeier

Hofkirche: Sa 18:15, So 8:30 und 11.00 Uhr / Julia Erazo

Jesuitenkirche: So 10:00, 15:00 und 17:00 Uhr / Hans A. Nikol-Frutiger

Hausen am Albis: Sa 17:00 und So 11:00 Uhr / Anita Roesch Bermudez

Thalwil: Sa 18:00 und So 10:00 Uhr/ Samir Sánchez Jaramillo

Ausführliches Programm siehe PDF

Aktuell

08.12.2016


Spenden an die ask!

Wir leisten unsere Arbeit für die kolumbianische Zivilgesellschaft mit viel Herzblut. Um unsere Kosten zu decken, sind wir auf Spenden angewiesen.

Wir freuen uns entsprechend über eine Spende auf:
PC-Konto 60-186321-2
(
IBAN CH33 0900 0000 6018 6321 2)

26.10.2016

Dezalé - Café de origen

Foto: Christian Reichenbach

Im Hochland von Inzá (Cauca) produzieren kleine Familienbetriebe in ökologisch wertvollen Mischkulturen ein sortenreinen Spezialitätenkaffee. "Dezalé - Café de origen". Dieser wird ohne Zwischenhandel, direkt und exklusiv an acht ausgewählte Röstereien in der Schweiz exportiert. Der stolze Bauer erhält dadurch ca. 150 -170 % des aktuellen Marktpreises. Fairer als Fairtrade! "Dezalé" wurde als Kooperative im Jahr 2001 von Hansruedi Auer-Lopéz gegründet. Heute sind 45 Familienbetriebe am sozialen Projekt beteiligt.

Es sind 8 Röstereien in der Schweiz, die exklusiv den Dezalé-Kaffee rösten und verkaufen:

www.diamantkaffee.ch

www.hosennen-kaffee.ch

www.kuengkaffee.ch

www.kaffee-knubel.ch

www.cafedumonde.ch

www.lacolumbiana.ch

www.spielhofkaffee.ch

www.oetterlikaffee.ch

Weitere Informationen direkt bei: dezalecafe@remove-this.yahoo.com