16.09.2016

Den Frieden wagen: Kolumbien nach 50 Jahren Bürgerkrieg

 

Die Diskussionsreihe des Schweizer Friedensförderungsprogramms für Kolumbien «Semillas de esperanza»

Zürich, Montag, 24. Oktober
18.30 Uhr, AKI, Katholische Hochschulgemeinde, Hirschengraben 86
Mit Enzo Nussio, Center for Security Studies, ETH 
Moderation: Barbara Müller, Peace Watch Switzerland
anschliessend Apéro

Luzern, Dienstag, 25. Oktober
19 Uhr, Romerohaus, Kreuzbuchstrasse 44
Mit Lisa Ott, Swisspeace
Moderation: Dominique Rothen, Arbeitsgruppe Schweiz-Kolumbien
anschliessend Apéro

Fribourg, Mittwoch, 26. Oktober
19 Uhr, COMUNDO Suisse romande, Rue des Alpes 44
Moderation: Samuel Jordan, Journalist, ehem. IKRK Delegierter Kolumbien
anschliessend Apéro, inklusive Fotoausstellung zu Kolumbien von Pascal Blum

Bern, Donnerstag, 27. Oktober
19 Uhr, Käfigturm, Marktgasse 67
Mit Philipp Lustenberger, Human Security Advisor Schweizer  Botschaft Kolumbien, Abteilung für menschliche Sicherheit, EDA
Moderation: Dominique Rothen, Arbeitsgruppe Schweiz-Kolumbien
anschliessend Apéro

Genf, Montag, 31. Oktober
18.30 Uhr, Maison de la Paix, Chemin Eugène-Rigot 2
Mit Vincent Conus, Programmverantwortlicher Lateinamerika, Abteilung für menschliche Sicherheit, EDA
Moderation: Christophe Koessler, Journalist
anschliessend Apéro

Basel, Dienstag, 1. November
18.30 Uhr, unternehmen mitte, Gerbergasse 30
Mit Silke Oldenburg, Dozentin am Ethnologischen Seminar, Universität Basel
Moderation: Annemarie Sancar, Swisspeace

Die GästeLuz E. Romero ist Koordinatorin des Anwaltskollektivs Colectivo Mujeres al Derecho (Colemad), welches sich für die Rechte von Frauen, ethnischen Minderheiten, Landrechte und einen nachhaltigen Frieden einsetzt.

Ricardo Esquivia ist Geschäftsleiter von Sembrandopaz. Durch die Unterstützung von Organisationen auf Gemeindeebene und dem Vertrauensaufbau zwischen lokalen, regionalen und nationalen Stakeholdern stärkt die Organisation den Friedensprozess.

Die Veranstaltungen sind in spanischer Sprache und werden simultan auf Deutsch,  in Fribourg und Genf auf Französisch übersetzt.

Eintritt frei; Kollekte

Flyer

Weiterführende Information

 

Aktuell

16.09.2016

Den Frieden wagen: Kolumbien nach 50 Jahren Bürgerkrieg

 

Mehr zur Kampagne