01/12/18

Porque vivos se los llevaron

12.01.2018

"Weil sie lebend mitgenommen wurden"

Documental sobre las víctimas de la desaparición forzosa en Colombia
Dokumentarfilm über die Zwangsverschleppten in Kolumbien

Spanisch mit englischen Untertiteln, danach Diskussion mit dem Regisseur

viernes/Freitag, 12. enero/Januar 2018 a partir de/ab 18:30
lugar/Ort: Stille Bewegung, Bümplizstrasse 101, 3018 Bern
(gut erreichbar mit öV: Tram Nr. 7 bis Bümpliz Post oder Tram Nr. 8 bis Bethlehem Säge)

Entrada gratis // Eintritt frei // Kollekte

Veranstaltungsflyer (PDF)

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Aktuell

08.12.2016


Spenden an die ask!

Wir leisten unsere Arbeit für die kolumbianische Zivilgesellschaft mit viel Herzblut. Um unsere Kosten zu decken, sind wir auf Spenden angewiesen.

Wir freuen uns entsprechend über eine Spende auf:
PC-Konto 60-186321-2
(
IBAN CH33 0900 0000 6018 6321 2)

26.10.2016

Dezalé - Café de origen

Foto: Christian Reichenbach

Im Hochland von Inzá (Cauca) produzieren kleine Familienbetriebe in ökologisch wertvollen Mischkulturen ein sortenreinen Spezialitätenkaffee. "Dezalé - Café de origen". Dieser wird ohne Zwischenhandel, direkt und exklusiv an acht ausgewählte Röstereien in der Schweiz exportiert. Der stolze Bauer erhält dadurch ca. 150 -170 % des aktuellen Marktpreises. Fairer als Fairtrade! "Dezalé" wurde als Kooperative im Jahr 2001 von Hansruedi Auer-Lopéz gegründet. Heute sind 45 Familienbetriebe am sozialen Projekt beteiligt.

Es sind 8 Röstereien in der Schweiz, die exklusiv den Dezalé-Kaffee rösten und verkaufen:

www.diamantkaffee.ch

www.hosennen-kaffee.ch

www.kuengkaffee.ch

www.kaffee-knubel.ch

www.cafedumonde.ch

www.lacolumbiana.ch

www.spielhofkaffee.ch

www.oetterlikaffee.ch

Weitere Informationen direkt bei: dezalecafe@remove-this.yahoo.com