Las Pavas - ein Lehrbeispiel der kolumbianischen Landproblematik

Las Pavas ist ein Gutsbetrieb in der Region des Magdalena Medio im Süden des
Departements Bolivar. Bauern, die das Land nutzten, nachdem der vormalige Besitzer die Hacienda aufgab, wurden im Juli 2009 vom neuen Besitzer, dem Palmölkonzern Daabon, vertrieben. Die Firma Daabon Organic ist von ECOCERT Und Bio Suisse zertifiziert und beliefert Firmen wie Coop und Nutriswiss in der Schweiz oder Rapunzel und Alnatura in Deutschland.

Factsheet

Bericht  von ASOCAB (Spanisch, May 2011)

Aggressionen und Rechtsverkennung

mehr...
30.08.2014 | von Stephan Suhner

Palmölfirma Aportes San Isidro bedrängt weiterhin die Kleinbauern von Las Pavas

In einer öffentlichen Verlautbarung vom 4. August 2014 macht die Vereinigung der Kleinbauern von Buenos Aires ASOCAB weitere Übergriffe des Palmölunternehmens Aportes San Isidro und das mangelnde Engagement der zuständigen staatlichen Behörden bekann...

mehr...
30.09.2013

Brandstiftung in der Gemeinschaft von Las Pavas

Die Bauerngemeinschaft in Las Pavas ist erneut mit Aggressionen konfrontiert. Seit Mitte September wurde sie vermehrt Opfer von Brandstiftung. In drei Fällen wurden brennende Ballen auf neu gebauten Unterstände geworfen. Dabei kam es zu hohen Schä...

mehr...
06.06.2013 | von Regula Fahrländer

Die Aggressionen gegen die Bauerngemeinschaft von Las Pavas mehren sich

Unterwegs zu ihren Feldern wurde die Bauerngemeinschaft von Las Pavas sowie ein einzelner Kleinbauer gewalttätig angegriffen. Offensichtlich gehen die Angriffe erneut auf das Konto des privaten Sicherheitsdienstes von Aportes San Isidro. Am ...

mehr...
02.05.2013 | von Stephan Suhner

Erneute gewaltsame Übergriffe auf die campesinos von Las Pavas

Obwohl die Kleinbauern von Las Pavas von höchster Regierungsinstanz den Anspruch auf das Land zugesichert erhielten, hören die Provokationen und die Gewaltaktionen der Arbeiter der Palmunternehmung Aportes San Isidro ...

mehr...
04.04.2013 | von Ann-Seline Fankhauser

Kleinbauern von Las Pavas werden durch Arbeiter der Palmölfirma bedroht

Seit dem Urteil der kolumbianischen Landentwicklungsbehörde (Incoder) im November 2012, welches die Besitzrechtsverhältnisse in Las Pavas definitiv klärte und die umstrittenen Grundstücke der Kleinbauernvereinigung ASOCAB zugesprochen hat, werden die...

mehr...
19.02.2013

Les voy a contar la historia

Ich werde Euch die Geschichte erzählen

Les Voy a Contar La Historia ist ein audiovisuelles Projekt, welches das historische Gedächtnis der kolumbianischen Kleinbauerngemeinde Las Pavas – gesungen un...

mehr...
15.11.2012 | von Ann-Seline Fankhauser

Besitzklärungsprozess um Las Pavas zu Gunsten der Kleinbauern abgeschlossen

Am 14. November 2012 hat die kolumbianische Landreformbehörde endlich die Klärung der Besitzrechtsverhältnisse der umstrittenen Grundstücke der Hacienda Las Pavas geklärt und das Land definitiv der Kleinbauernvereinigung ASOCAB zugesprochen. Dieses U...

mehr...
01.10.2012 | von Stephan Suhner

Las Pavas zwischen Hoffnung und neuen Drohungen

In einem Communiqué vom 22. September 2012 denunziert ASOCAB unterstützt von mehreren kolumbianischen und internationalen NGOs verschiedene neue, gravierende Vorfälle. Kurz darauf stellte das Landreforminstitut INCODER fest, dass ein Grossteil des um...

mehr...
26.08.2012 | Regula Gattiker und Stephan Suhner

Las Pavas: illegaler Palmanbau auf Gemeinschaftsland

Wie schon am 9. Juli berichtet, kündigten Aportes San Isidro, die Palmölfirma, welche in Las Pavas operiert, gemeinsam mit dem Gewerkschaftsverbund CGT (Confederacion General de Trabajadores) und der Federacion Sindical Nuevo Liderazgo Campesino an, ...

mehr...
09.07.2012

Palmunternehmen und Landarbeiten besetzen Land der ASOCAB

Der Prozess um die zwischen den Campesinos der ASOCAB und dem Palmunternehmen Aportes San Isidro umstrittenen Grundstücke ist immer noch nicht beendet. Vom 13. bis 23. Juni 2012 hat eine Überprüfungskommission des Instituts für ländliche Entwicklung ...

mehr...
06.12.2011

Erste positive Wendung im Verleumdungsfall

Die Öffentlichmachung eines an sich vertraulichen Gerichtsdokumentes über angeblich falsche Vertreibungsopfer in Las Pavas, die mit Beratung durch nationale und internationale NGOs ein enormes Lügengebäude konstruiert hätten, um den Staat zu betrügen...

mehr...
03.12.2011

Kleinbauern von Las Pavas werden als falsche Gewaltopfer verleumdet

Eine Staatsanwältin aus Cartagena hat gestützt auf Aussagen von zwei zweifelhaften Personen beschlossen, eine Untersuchung wegen gewaltsamer Räumung und Vertreibung in Las Pavas zu archivieren. Ein ehemaliges Mitglied der Bauernvereinigung ASOCAB und...

mehr...
27.10.2011 | von Stephan Suhner

Weiterhin keine Lösung für Las Pavas in Sicht

Der Prozess der Landrückgabe an die Bauerngemeinschaft zieht sich weiter in die Länge, obwohl das Verfassungsgericht die Vertreibung vom Jahr 2009 schon im Urteil vom 6. Mai 2011 für illegal erklärte. Das Gericht wies den Staat damals an, den Prozess...

mehr...
17.05.2011 | von Stephan Suhner

Wichtiger Etappensieg der Bauerngemeinschaft von Las Pavas

Das Verfassungsgericht hat am 6. Mai 2011 das lang ersehnte Urteil in der Grundrechtsklage (Tutela) der Kleinbauernvereinigung ASOCAB gesprochen und gibt den Campesinos vollumfänglich Recht. Das Verfassungsgericht hält fest, dass die polizeiliche Räu...

mehr...
02.05.2011

Gemeinschaft von Las Pavas ist auf die Hacienda zurückgekehrt!

In den frühen Morgenstunden des 4. April 2011 sind 80 Personen der Gemeinschaft von Las Pavas wieder auf die Hacienda zurückgekehrt. Die Rückkehr verlief bisher friedlich, es gab glücklicherweise noch keine gravierenden Zwischenfälle. Die befürchtete...

mehr...
03.04.2011

Rückkehr der Gemeinschaft nach Las Pavas steht bevor

Am Montag, 4. April 2011 findet nun definitiv die Rückkehr der in ASOCAB organisierten Kleinbauern auf die Finca Las Pavas statt. Die Gemeinschaft hatte das Datum mehrmals verschoben, dies um sich einerseits besser vorzubereiten, andererseits aber au...

mehr...

La “tozudez” de la comunidad de Las Pavas

En el retorno a sus tierras se juega la supervivencia misma de los desplazados en Colombia

    - Una pulseada de valor simbólico - Frente al retorno, todos deberán posicionarse - La tierra como clave para desbloquear el conf...

    mehr...

    Update Las Pavas: Konflikt mit Biopalmölhersteller Daabon verschärft sich

    Der Landrechtskonflikt zwischen dem Konsortium El Labrador und den 123 Kleinbauernfamilien von Las Pavas ist weiterhin ungelöst. Angesichts ihrer sozialen Notlage haben die Kleinbauern nun beschlossen, auf das Land zurückzukehren. Entgegen der Ankün...

    mehr...
    30.08.2010 | von Sylvia Meyer

    Familien aus Las Pavas in Not

    Die Kleinbauernfamilien aus der Gemeinschaft Las Pavas befinden sich nach über einem Jahr nach der Vertreibung in einer humanitären Krise. Die Lebensmittel gehen zur Neige, zudem erschweren massive Überflutungen in der Region des Mittleren Magdalena ...

    mehr...

    Links

    Swissinfo Artikel über Las Pavas und die Verbindung mit Schweizer Importeure. Auf Spanisch und auf Italienisch.

    Aktuell

    16.09.2016

    Den Frieden wagen: Kolumbien nach 50 Jahren Bürgerkrieg

     

    Mehr zur Kampagne