Links

Amnesty International

Human Rights Watch

Webseite des Anwaltskollektivs José Alvear Restrepo: http://www.colectivodeabogados.org/ 

Die Kolumbianische Juristenkommissionhttp://www.coljuristas.org/  

Comisión Interecclesial de Justicia y Paz: http://justiciaypazcolombia.com/

Die Webseite von Verdadabierta zu Paramilitarismus: http://www.verdadabierta.com/

Büro des UNO Hochkommissars für Menschenrechte in Kolumbien: http://www.hchr.org.co/   

 

Aktuell

12.04.2018

Werden sie Mitglied der ask!

Engagieren sie sich als Mitglied der Arbeitsgruppe Schweiz-Kolumbien (ask!) für die Menschenrechte und den Frieden in Kolumbien. Setzen sie sich für eine Schweizer Politik und Wirtschaft ein, die die Menschenrechte in Kolumbien berücksichtigt.

Melden sie sich hier als Mitglied an, wir freuen uns auf sie!

26.10.2016

Dezalé - Café de origen

Foto: Christian Reichenbach

Im Hochland von Inzá (Cauca) produzieren kleine Familienbetriebe in ökologisch wertvollen Mischkulturen ein sortenreinen Spezialitätenkaffee. "Dezalé - Café de origen". Dieser wird ohne Zwischenhandel, direkt und exklusiv an acht ausgewählte Röstereien in der Schweiz exportiert. Der stolze Bauer erhält dadurch ca. 150 -170 % des aktuellen Marktpreises. Fairer als Fairtrade! "Dezalé" wurde als Kooperative im Jahr 2001 von Hansruedi Auer-Lopéz gegründet. Heute sind 45 Familienbetriebe am sozialen Projekt beteiligt.

Es sind 8 Röstereien in der Schweiz, die exklusiv den Dezalé-Kaffee rösten und verkaufen:

www.diamantkaffee.ch

www.hosennen-kaffee.ch

www.kuengkaffee.ch

www.kaffee-knubel.ch

www.cafedumonde.ch

www.lacolumbiana.ch

www.spielhofkaffee.ch

www.oetterlikaffee.ch

Weitere Informationen direkt bei: dezalecafe@remove-this.yahoo.com