03/31/14

Die Situation der Menschenrechte in der Region Antioquia – Kolumbien

31.03.2014 | OIDHACO/ask für dt. Übersetzung

Antioquia ist eines der Departemente mit dem grössten Wirtschaftswachstum in Kolumbien,  nennt sich gebildet „und rühmt sich eine Stadt in der besten Ecke Lateinamerikas zu haben, die dazu geschaffen ist, eine der fortschrittlichsten der Welt zu sein“.  Im Widerspruch dazu steht der neue Bericht der Koordination Kolumbien- Europa USA (CCEEU) und ihrer Trägerschaft, „Zwischen dem Traum des Friedens und der Fortsetzung des Krieges in Antioquia“. Im Jahr 2013 fanden mindestens 30% der landesweiten  Menschenrechtsverletzungen in Antioquia statt. Beim vorliegenden Text handelt es sich um eine Zusammenfassung des Berichtes von OIDHACO, ins Deutsche übersetzt von der ask!. Der gesamte Bericht auf Spanisch findet sich hier.

 

Die Zusammenfassung des Berichtes

Aktuell

08.12.2016


Spenden an die ask!

Wir leisten unsere Arbeit für die kolumbianische Zivilgesellschaft mit viel Herzblut. Um unsere Kosten zu decken, sind wir auf Spenden angewiesen.

Wir freuen uns entsprechend über eine Spende auf:
PC-Konto 60-186321-2
(
IBAN CH33 0900 0000 6018 6321 2)

26.10.2016

Dezalé - Café de origen

Foto: Christian Reichenbach

Im Hochland von Inzá (Cauca) produzieren kleine Familienbetriebe in ökologisch wertvollen Mischkulturen ein sortenreinen Spezialitätenkaffee. "Dezalé - Café de origen". Dieser wird ohne Zwischenhandel, direkt und exklusiv an acht ausgewählte Röstereien in der Schweiz exportiert. Der stolze Bauer erhält dadurch ca. 150 -170 % des aktuellen Marktpreises. Fairer als Fairtrade! "Dezalé" wurde als Kooperative im Jahr 2001 von Hansruedi Auer-Lopéz gegründet. Heute sind 45 Familienbetriebe am sozialen Projekt beteiligt.

Es sind 8 Röstereien in der Schweiz, die exklusiv den Dezalé-Kaffee rösten und verkaufen:

www.diamantkaffee.ch

www.hosennen-kaffee.ch

www.kuengkaffee.ch

www.kaffee-knubel.ch

www.cafedumonde.ch

www.lacolumbiana.ch

www.spielhofkaffee.ch

www.oetterlikaffee.ch

Weitere Informationen direkt bei: dezalecafe@remove-this.yahoo.com