Bücher und Filme

Ein Geschenk für Freunde und Familie oder für Sie selbst! Mit dem Kauf eines Artikels aus unserem Shop unterstützen Sie die ask! Wir danken Ihnen.

Agenda Mujeres 2014
Weihnachtskarten
Drogen und dritte Welt

Drogen und dritte Welt (5 CHF + Versandkosten)

Ohne Drogen lebt es sich besser, im Süden und im Norden.

Mexiko - Das Land und die Freiheit
Postkartenbuch

Postkartenbuch Dejame en Paz - 20 Jahre ask! (5 CHF + Versandkosten)

Grossformat A5 (15x21cm) mit Fotos des kolumbianischen Fotografen Jesús Abad Colorado.

Film: En Tierra de otros

Film: En Tierra de Otros (6 CHF + Versandkosten)

Der dreissig-minütige Film zeigt die Ereignisse der Vertreibung von der Hacienda Las Pavas aus Sicht der Familien.

Zementierte Profite

Zementierte Profite – verwässerte Nachhaltigkeit (19 CHF + Versandkosten)

Arbeiterinnen und Arbeiter werden mit Scheinverträgen via Drittfirmen angestellt und verdienen Hungerlöhne, Schornsteine von Zementwerken stossen krebserzeugendes Dioxin aus, Flussumleitungen führen zum Verschwinden eines Trinkwasserreservoirs, Entscheidungen indigener Gemeinschaften gegen die Zerstörung ihres Lebensraums werden missachtet.

Dies sind Realitäten rund um Abbau- und Produktionsstätten des weltweit führenden Zement- und Baustoffkonzerns Holcim, der sich gern als nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen präsentiert. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Zementimperiums wirft MultiWatch einen Blick hinter die Kulissen des Konzerns.

Bestellformular
* Bitte füllen Sie diese Felder aus.

Aktuell

08.12.2016


Spenden an die ask!

Wir leisten unsere Arbeit für die kolumbianische Zivilgesellschaft mit viel Herzblut. Um unsere Kosten zu decken, sind wir auf Spenden angewiesen.

Wir freuen uns entsprechend über eine Spende auf:
PC-Konto 60-186321-2
(
IBAN CH33 0900 0000 6018 6321 2)

26.10.2016

Dezalé - Café de origen

Foto: Christian Reichenbach

Im Hochland von Inzá (Cauca) produzieren kleine Familienbetriebe in ökologisch wertvollen Mischkulturen ein sortenreinen Spezialitätenkaffee. "Dezalé - Café de origen". Dieser wird ohne Zwischenhandel, direkt und exklusiv an acht ausgewählte Röstereien in der Schweiz exportiert. Der stolze Bauer erhält dadurch ca. 150 -170 % des aktuellen Marktpreises. Fairer als Fairtrade! "Dezalé" wurde als Kooperative im Jahr 2001 von Hansruedi Auer-Lopéz gegründet. Heute sind 45 Familienbetriebe am sozialen Projekt beteiligt.

Es sind 8 Röstereien in der Schweiz, die exklusiv den Dezalé-Kaffee rösten und verkaufen:

www.diamantkaffee.ch

www.hosennen-kaffee.ch

www.kuengkaffee.ch

www.kaffee-knubel.ch

www.cafedumonde.ch

www.lacolumbiana.ch

www.spielhofkaffee.ch

www.oetterlikaffee.ch

Weitere Informationen direkt bei: dezalecafe@remove-this.yahoo.com