Archiv

Monatsberichte aus dem Jahren 2005 bis 2008.

Monatsberichte 2008

No. 12 / 2008
Kolumbien auf dem Prüfstand des UNO-Menschenrechtsrates
Von Bruno Rütsche

No. 11 / 2008
Impressionen zur Kampagnenwoche "Mit Vollgas in den Hunger. Brot statt Agrotreibstoffe!"
Von Sabine Droz

No. 10 / 2008
Warum eine Kampagne zu Agrotreibstoffe?

No. 9 / 2008
Wir sind Wasser, Erde und Luft - ohne Territorium sind wir nichts!" Eindrücke vom Ständigen Völkertribunal zum "Genozid an den Indigenen"
Von Bruno Rütsche

No. 7 / 2008
Soziale Unternehmensverantwortung auf dem Prüfstein: ein Augenschein in den Kohleminen von Glencore und Xstrata in Kolumbien.
Von Lisa Huber und Stephan Suhner

No. 6 / 2008
Wenn Kriminelle Gesetze erlassen
Von Bruno Rütsche

No. 5 / 2008
Das Recht auf Nahrung und Land in der Pazifikregion Kolumbien
Von Dominique Rothen

No. 4 / 2008
Die kolumbianische Zivilgesellschaft bricht das Schweigen
Von Raphael Jakob

No. 3 / 2008
Nach der Beilegung der Spannungen zwischen Kolumbien, Ecuador und Venezuela:Von der regionalen Krise zur gemeinsamen Friedensuche?
Von Bruno Rütsche

No. 2 / 2008
20 Jahre Arbeitsgruppe Schweiz-Kolumbien / ask: ein Rückblick auf das Jubiläumsfest in Basel
Von Carlo Knöpfel

No. 1 / 2008
Die Paradoxe des inexistenten Konfliktes – der Versuch einer Analyseder Lage Kolumbiens
Von Bruno Rütsche

Monatsberichte 2007

No. 12 / 2007
Entführte als Spielball der Politik – eine Tragödie ohne Ende
Von Bruno Rütsche

No. 11 / 2007
20 Jahre Arbeitsgruppe Schweiz – Kolumbien ask – ein Blick zurück auf die Anfänge
Von Sarah Seiler

No. 10 / 2007
Israelisch-kolumbianischer Waffendeal mit Beteiligung von Chiquita
Von Bruno Rütsche

No. 9 / 2007
Auf den Spuren der Ölpalme im Südosten Kolumbiens und im Magdalena Medio
Von Dominique Rothen

No. 7 / 8 / 2007
Die Prohibitionspolitik ist gescheitert:Der Drogenkrieg fordert viele Opfer und schafft gefährliche Gewinner

No. 6 / 2007
Zweite Internationale Konferenz zu den Menschenrechten in Kolumbien
Von Bruno Rütsche

No. 5 / 2007
Multinationale Firmen unterstützen Paramilitärs
Von Bruno Rütsche

No. 4 / 2007
Paramilitarismusdebatte: Präsident Uribe auf der Anklagebank

No. 3 / 2007
Ökologische Pilgerreise zum Curvaradó und Jiguamiandó
Von Nora Braun und Stephan Suhner

No. 2 / 2007
Afrokolumbianer tragen ihren Kampf gegen Bergbauunternehmen in die Schweiz Xstrata verspricht Lösungen
Von Lisa Huber und Stephan Suhner

No. 1 / 2007
Buenaventura: Eine vom Schweigen belagerte Stadt
Von Bruno Rütsche

Monatsberichte 2006

No. 12 / 2006
Biotreibstoffe – eine rundum schädliche Mogelpackung?
Von Dominique Rothen und Stephan Suhner

No. 11 / 2006
Wenn Unrecht zur Regel wird...Eindrücke und Bericht aus einem zerrissenen Land
Von Bruno Rütsche

No. 10 / 2006
Die Angst vor den Minen
Von Andrea Gómez

No. 9 / 2006
Das Bildungswesen in Kolumbien – ein ungelöstes Problem

No. 7 / 2006
Auswirkungen des Bergbaus auf afrokolumbianische und indigene GemeinschaftenEin Reisebericht aus der Guajira
Germán Linares (Fotos) und Stephan Suhner (Text)

No. 6 / 2006
Nachlese zu den Präsidentschaftswahlen: Kolumbien nach dem Wahlsieg von Uribe

No. 5 / 2006
Vertriebene kehren nach fast 10 Jahren an den Curvaradó–Fluss zurück

No. 4 / 2006
UNO-Beobachtung für Kolumbien - wie weiter?

No. 3 / 2006
Parlamentswahlen: Kolumbien von “Uribitis” befallen

No. 2/ 2006
Wie frei kann in Kolumbien gewählt werden? Kolumbien vor den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen

No. 1/ 2006
Die Befreiung von Mutter Erde - Landkämpfe in Kolumbien

Monatsberichte 2005

No 12 / 2005
Nestlé auf der Anklagebank
An einer öffentlichen Anhörung in Bern urteilte ein Rat über Rechtsverletzungen von Nestlé in Kolumbien

No 11 / 2005
Ein Gesetz für die Straflosigkeit (2.Teil: Die internationale Kritik des Gesetzes "Justicia y Paz" zur Demobilisierung der Paramilitärs)

No 10 / 2005
Ein Gesetz für die Straflosigkeit (1.Teil: Eine Darstellung des Gesetzes "Justicia y Paz" zur Demobilisierung der Paramilitärs)

No 09 / 2005
Memoria - der vergessene Krieg in Kolumbien (Abschlussveranstaltung der Fotoausstellung MEMORIA von Jesús Abad Colorado)

No 07 /08 2005
Friedensaufbau von unten - Friedensinitiativen in Kolumbien

No 06 / 2005
Die Anklagen gegen soziale Führungspersonen beruhen meist auf Aussagen von Informanten. Gespräch mit Augustin Jimenez vom Solidaritätskomitee mit den Politischen Gefangenen CSPP.

No 05 / 2005
Mit europäischen ParlamentarierInnen in Kolumbien
Ein Erlebnisbericht von Regula Erazo.

No 04 / 2005
Massaker an der Friedensgemeinde von San José de Apartadó.
Krieg den Friedensgemeinden!

No 03 / 2005
Die Geberkonferenz von Cartagena: Konnte die Zivilgesellschaft Schlimmeres verhindern? Von Bruno Rütsche

No 02 / 2005
Coca-Besprühungen im Chocó: Höchste Alarmstufe für das Naturparadies Kolumbiens von Satya Jennings und Stephan Suhner

No 01 / 2005
Die Privatisierung des Krieges - der Schauplatz Kolumbien von Bruno Rütsche

Aktuell

08.12.2016


Spenden an die ask!

Wir leisten unsere Arbeit für die kolumbianische Zivilgesellschaft mit viel Herzblut. Um unsere Kosten zu decken, sind wir auf Spenden angewiesen.

Wir freuen uns entsprechend über eine Spende auf:
PC-Konto 60-186321-2
(
IBAN CH33 0900 0000 6018 6321 2)

26.10.2016

Dezalé - Café de origen

Foto: Christian Reichenbach

Im Hochland von Inzá (Cauca) produzieren kleine Familienbetriebe in ökologisch wertvollen Mischkulturen ein sortenreinen Spezialitätenkaffee. "Dezalé - Café de origen". Dieser wird ohne Zwischenhandel, direkt und exklusiv an acht ausgewählte Röstereien in der Schweiz exportiert. Der stolze Bauer erhält dadurch ca. 150 -170 % des aktuellen Marktpreises. Fairer als Fairtrade! "Dezalé" wurde als Kooperative im Jahr 2001 von Hansruedi Auer-Lopéz gegründet. Heute sind 45 Familienbetriebe am sozialen Projekt beteiligt.

Es sind 8 Röstereien in der Schweiz, die exklusiv den Dezalé-Kaffee rösten und verkaufen:

www.diamantkaffee.ch

www.hosennen-kaffee.ch

www.kuengkaffee.ch

www.kaffee-knubel.ch

www.cafedumonde.ch

www.lacolumbiana.ch

www.spielhofkaffee.ch

www.oetterlikaffee.ch

Weitere Informationen direkt bei: dezalecafe@remove-this.yahoo.com