Jahrgang 2009

Letzte Ausgabe: Kolumbien-aktuell No. 491 / 20. Oktober 2009

1. Menschenrechte: Offensiver Geheimdienst - Geheimdienste gegen den Rechtsstaat
2. Chronologie: 1. - 30. September 2009

Kolumbien-aktuell No. 490 / 11. September 2009

1. Menschenrechte: Das Abkommen über die US-Militärbasen in Kolumbien
schwächt die Anstrengungen zur Errichtung eines Rechtsstaates und zur
Durchsetzung der Demokratie in Kolumbien

Kolumbien-aktuell No. 489 / 7. August 2009

1. Menschenrechte:
Schwere Angriffe gegen die Arbeit der MenschenrechtsverteidigerInnen in Kolumbien – 2. Teil
2. Chronologie: 1. – 30. Juni 200

Kolumbien-aktuell No. 488 / 26. Juni 2009

1. Menschenrechte: Schwere Angriffe gegen die Arbeit der MenschenrechtsverteidigerInnen in Kolumbien – 1. Teil
2. Chronologie: 1. – 31. Mai 2009

Kolumbien-aktuell No. 487 / 8. Mai 2009

1. Politik: Die Wirtschaftskrise und die Kosten der demokratischen Sicherheit
2. Menschenrechte: Die paramilitärische Kontrolle des Zentrums von Medellin
3. Chronologie: 1. - 30. April 2000

Kolumbien-aktuell No. 486 / 27. April 2009

1. Menschenrechte: Die aussergerichtlichen Hinrichtungen gehen weiter, jetzt mit Strategien, um sie zu verdecken
2.
Chronologie: 1. – 31. März 2009

Kolumbien-aktuell No. 485 / 15. April 2009

1. Frieden und Konflikt: Verzeihen und Vergessen sind keine Garantie für Frieden und viel weniger für Versöhnung
2. Menschenrechte: Die Regierung von Alvaro Uribe Vélez auf der Anklagebank des Interamerikanischen Menschenrechtshofes

Kolumbien-aktuell No. 484 / 26. März 2009

1. Politik: US-Senator Patrick Leahy - die kalte Dusche
2. Menschenrechte:
- Paramilitarismus und die Streitkräfte
- Straflosigkeit der Verbrechen an GewerkschaftlerInnen - Uribe versucht die Sonne mit der Hand zu bedecken
3. Chronologie: 1. - 20. März 2009

Kolumbien-aktuell No. 483 / 13. März 2009

1. Menschenrechte: Filmequipe des Westschweizer Fernsehens und Arte verlässt Kolumbien aufgrund von Drohungen – Interview mit dem Regisseur Juan José Lozano
2. Kommentar: Ein magersüchtiges Land
3. Podium: Das Reich

Kolumbien-aktuell No. 482 / 27. Februar 2009

1. Menschenrechte:
- Erschütternder Bericht über die Gewalt gegen Gewerkschafter und die Gewerkschaftsfreiheit in Kolumbien im US-Kongress
- Zeugenbericht von Jessica Hoyos, Tochter eins ermordeten Gewerkschafters
2. Chronologie: Januar und Februar 2009

Aktuell

22.08.2019

Ask!: Seit 31 Jahren im Dienst von Frieden und Menschenrechten

Seit 1987 setzt sich die Arbeitsgruppe Schweiz-Kolumbien ask! als Stimme der kolumbianischen Zivilgesellschaft für Frieden und Menschenrechte ein.

2018 organisierte sie dazu öffentliche Veranstaltungen zu den Wahlen in Kolumbien, zum Kokaanbau und dem Drogenkrieg, zu den Menschenrechtsverletzungen und Umweltverschmutzungen von Schweizer Konzernen in Kolumbien.

Sie organisierte Film- und Diskussionsabende, Pubquizze und ein Jass- und Tichuturnier und hielt anlässlich des Internationalen Menschenrechtstags Predigten in katholischen und reformierten Kirchen.

Sie lobbyierte im Rahmen der Konzernverantwortungsinitiative für eine verbindliche Sorgfaltsprüfungspflicht für Unternehmen, verfasste und unterstützte verschiedene offene Briefe und Petitionen an die Regierungen der Schweiz und Kolumbiens. Elf Mal versandte die ask! 2018 einen umfassenden Newsletter mit Monatsbericht zur Lage der Menschenrechte in Kolumbien und aktuellen Entwicklungen.

Auch für 2019 haben wir wieder einiges geplant. Veranstaltungen zu Frieden und Menschenrechten, eine neue Kampagne und eine neue Webseite. Damit wir unsere Pläne realisieren können, sind wir auf unsere grosszügigen UnterstützerInnen angewiesen. Danke für Ihre Treue!

Mitglied der ask! werden und/oder an die ask! spenden oder einfach eine Spende an das Postkonto der ask! IBAN CH33 0900 0000 6018 6321 2 überweisen.