Jahrgang 2006

Kolumbien-aktuell No. 443 / 06. Dezember 2006

1. 1. Frieden und Konflikt: - Der Nationale Friedenspreis 2006 geht an die „Mütter der Candelaria“ - Vergangenheit und Zukunft der Nationalen Befreiungsarmee ELN
2. 2. Menschenrechte: - Solidarität mit dem Journalisten Fredy Muñoz - Interview mit dem Menschenrechtsaktivisten Iván Cepeda – Die Wahrheit weit über die Skandale hinaus

Kolumbien-aktuell No. 442 / 29. November 2006

1. Politik: Zeiten der Herrschaft der Meisterdiebe
2. Soziale Bewegungen: Die kolumbianischen Frauen weisen einen Weg zum Frieden – die Bewegung Ruta Pacifica
3. Menschenrechte: Nein zu Gewalt gegen Frauen!
4. Gastkolumnist: Das Vallenato – Duel

Kolumbien-aktuell No. 441 / 9. November 2006

1. Interview: Familienangehörige entführter Soldaten und Polizisten in Erwartung eines humanitären Austausches
2. Politik: Wahlen und die Kooptation der Institutionalität in Kolumbien: Der Paramilitarismus an der Atlantikküste
3. Gastkolumnist: Der Wolf kommt!

Kolumbien-aktuell No. 440 / 26. Oktober 2006

1. Frieden und Konflikt: · Die 5. Plenarversammlung der Zivilgesellschaft für den Frieden · Nach dem Autobombenanschlag vom 19. Oktober: Weitere vier Jahre Krieg? · „Mässigung“ in der Sprache und politische Transformationen: Uribe und die FARC.· Während es im Putumayo regnet...
2. Soziale Bewegungen: · Ein Land im Dunkeln - Blick hinter die vermeintlichen Fortschritte der Sicherheit von GewerkschaftlerInnen
3. Gastkolumnist: · Indigener Rock am Rock-Festival in Bogotá

Kolumbien-aktuell No. 439 / 9. Oktober 2006

1. Menschenrechte · Über die Menschenrechtssituation im Departement Caldas
2. Frieden · Braucht es eine verfassungsgebende Versammlung?
3. Politik: · Journalismus und gute Regierungsführung in Lateinamerika
4. Gastkolumnist · Gezänk um die schmutzige Wäsche

Kolumbien-aktuell No. 438 / 26. September 2006

1. Frieden: Die Kosten des bewaffneten Konflikts für den Privatsektor
2. Menschenrechte: Die Kinder von Belén de los Andaquíes
3. Politik: Die zweite Amtszeit Uribes. Mehr vom Selben?

Kolumbien-aktuell No. 437 / 14. September 2006

1. Politik: · Die neue Umweltpolitik · Die Hügel um Bogotá – Geschichte, Konflikte und Widerstand
2. Menschenrechte: · Die Tragödie des Bogotá-Flusses · Abschluss der 1. Kampagne zur Verteidigung des Wassers

Kolumbien-aktuell No. 436 / 30. August 2006

1. Frieden und Konflikt: Involvierung von Kindern in den Konflikt über die direkte Rekrutierung hinaus
2. Wirtschaft: Kinderarbeit in Kolumbien
3. Menschenrechte: Zwischen Hirngespinsten und Dilemmas –Kinder als Sexualobjekte

Kolumbien-aktuell No. 435 / 19. August 2006

1. Frieden und Konflikt: Tatsachen des Friedens?
2. Menschenrechte: Vom Fest zur Trauer
3. Wirtschaft: Das nationale Ziel der Ausrottung der Armut

Kolumbien-aktuell No. 434 / 31. Juli 2006

1. Wirtschaft: Kolumbianisch-venezolanische Beziehungen - Wahl zwischen einer Freihandelszone und einem gemeinsamen Markt
2. Menschenrechte: Eine Gesellschaft im permanenten Wandel - ist die Bildung darauf vorbereitet?
3. Soziale Bewegungen: Reflexionen vor dem Einschiffen - Gedanken zum 5. Kongress der Einheitsgewerkschaft CUT

Kolumbien-aktuell No. 433 / 17. Juli 2006

1. Menschenrechte: Megaprojekte auf dem Land der afrokolumbianischen Gemeinschaften - Die Ausweitung des Schlachtfeldes
2. Wirtschaft: Kommerzielle Aspekte in der Beziehung zwischen Kolumbien und Venezuela - Interview mit der Präsidentin der kolumbianisch-venezolanischen Handelskammer, Marie Luisa Chiappe - Gierige Banken

Kolumbien-aktuell No. 432 / 27. Juni 2006

1. Wahlen: Wie und warum Uribe die Wahlen gewann
2. Wirtschaft: Hoch und Tiefs der kolumbianischen Börse

Kolumbien-aktuell No. 431 / 18. Juni 2006

1. Menschenrechte: Von der Verneinung zur Herausforderung der Wiedergutmachung
2. Soziale Bewegungen: Gewerkschaften der Paramilitärs?

Kolumbien-aktuell No. 430 / 2. Juni 2006

1. Politik: Alvaro Uribe und Carlos Gaviria - die Gewinner und ihre Herausforderungen
2. Wirtschaft: Kolumbien in die NATO - kein Witz!
3. Soziale Bewegungen: Treffen der sozialen Organisationen - wenn nicht alle Zugang zu Entwicklung haben
4. Menschenrechte: Eine neue Agenda für die Menschenrechte?

Kolumbien -aktuell No. 429 / 18. Maii 2006

1. Menschenrechte: Der vermeintliche Unfalltod eines kommunistischen Professors
2. Wirtschaft: Kalk und Sand in der lateinamerikanischen Integration

Kolumbien-aktuell No. 428 / 5. Mai 2006

1. Frieden und Konflikt: Die Wahrheit ausgraben? - Die Massengräber, eine erste Herausforderung an das Gesetz Gerechtigkeit und Frieden
2. Wirtschaft: Drogen in Kolumbien - die Bestärkung des Teufelskreises des Drogenhandels
3. Politik: Würden Sie auch Gaviria wählen?

Kolumbien-aktuell No. 427 / 19. April 2006

1. Frieden und Konflikt: Kindersoldaten - Opfer oder Täter?
2. Menschenrechte: Die Situation der MenschenrechtsverteidigerInnen in Kolumbien
3. Soziale Bewegungen: Regierung und Weltbank versuchen den Mindestlohn in Kolumbien zu senken
4. Menschenrechte: Wahlprozess in Kolumbien - einige Anmerkungen zu Pressefreiheit, Sichtbarkeit und Regierungsfähigkeit

Kolumbien-aktuell No. 426 / 6. April 2006

1. Frieden und Konflikt: Kolumbien - Ecuador - vom grossen Bruder zum bedrohlichen Nachbarn - Lügen und Übelwollen eines Regimes
2. Politik: Wahlresultate des 12. März - tödlicher Schlag gegen das Zweiparteiensystem?
3. Soziale Bewegungen: Schwule und Lesben im Wahlprozess Kolumbiens

Kolumbien-aktuell No. 425 / 23. März 2006

1. Politik: Politische Mitbestimmung der Frauen - wie steht es mit einer gerechteren Geschlechterverteilung?
2. Frieden und Konflikt: Die Frauen in Krieg und Frieden - das Weibliche bei der FARC und bei den AUC
3. Menschenrechte: In Medellin klopft die Einschüchterung an die Tür der NGO
4. Soziale Bewegungen: Die Nationale Reparations- und Versöhnungskommission - warum keine Teilnahme

Kolumbien-aktuell No. 424 / 6. März 2006

1. Politik: Schatten über dem Alltag - Bewaffneter Konflikt und Gesellschaft in Kolumbien
2. Wirtschaft: Ölpalmen und der Raub des Territoriums der Schwarzengemeinschaften
3. Frieden und Konflikt: Die Risiken eines Prozesses ohne Wiedereingliederungspolitik
4. Menschenrechte: Folter in der kolumbianischen Armee - zwischen Banalisierung und Wahlkampagne

Kolumbien-aktuell No. 423 / 16. Februar 2006

1. Politik: Die Gefahr der Überschätzung
2. Frieden und bewaffneter Konflikt: Die Demobilisierung von Ramón Isaza - Ende oder Umwandlung?
3. Menschenrechte: Fragliche Wiedergutmachung - die Reichweite des Gesetzes Gerechtigkeit und Friede
4. Soziale Bewegungen: Qualität der Bildung und Bildungspolitik in Zeiten der Ungewissheit

Kolumbien-aktuell No. 422 / 2. Februar 2006

1. Politik: - Kolumbien im Jahr 2006 - die Eigenheiten des Wahlszenarios - Paramilitärische Infiltration - die Achillesferse von Uribe?
2. Frieden und bewaffneter Konflikt: Perspektiven der Friedensverhandlungen für 2006
3. Im Land der Wunder: Was nun kommt...

Aktuell

11.09.2018

Calendario Jafeth 2019

Jahreskalender 2019
mit wunderschönen Bildern und Texten von kolumbianischen Künstlerinnen und Künstlern. Richtpreis: Fr. 15.--.

30.07.2018

Ihre Spende für die ask!...

...ihr Einsatz für Frieden und Menschenrechte in Kolumbien. Mit einer Spende an die Arbeitsgruppe Schweiz-Kolumbien geben Sie der Zivilgesellschaft Kolumbiens eine Stimme. 

26.10.2016

Dezalé - Café de origen

Foto: Christian Reichenbach

Im Hochland von Inzá (Cauca) produzieren kleine Familienbetriebe in ökologisch wertvollen Mischkulturen ein sortenreinen Spezialitätenkaffee. "Dezalé - Café de origen". Dieser wird ohne Zwischenhandel, direkt und exklusiv an acht ausgewählte Röstereien in der Schweiz exportiert. Der stolze Bauer erhält dadurch ca. 150 -170 % des aktuellen Marktpreises. Fairer als Fairtrade! "Dezalé" wurde als Kooperative im Jahr 2001 von Hansruedi Auer-Lopéz gegründet. Heute sind 45 Familienbetriebe am sozialen Projekt beteiligt.

Es sind 8 Röstereien in der Schweiz, die exklusiv den Dezalé-Kaffee rösten und verkaufen:

www.diamantkaffee.ch

www.hosennen-kaffee.ch

www.kuengkaffee.ch

www.kaffee-knubel.ch

www.cafedumonde.ch

www.lacolumbiana.ch

www.spielhofkaffee.ch

www.oetterlikaffee.ch

Weitere Informationen direkt bei: dezalecafe@remove-this.yahoo.com